Montag, 29. August 2011

Sesam Bällchen

Ich liebe fast alles asiatische Essen, sowie auch diese Sesambällchen. Davon gibt es sehr viele verschiedene Varianten. Die Kugeln sind vor allem in China, Thailand und Japan sehr beliebt.
 
Zutaten für den Teig: 
200g Klebreismehl
2 gehäufte EL Reismehl
4 gehäufte EL Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
ca. 200ml Wasser
Zutaten für die Paste:
100g geschälte Mungobohnen 
100g Zucker
etwas Vanillezucker

Für den Teig Klebreismehl, Reismehl, Zucker und Backpulver mischen und nach und nach das Wasser zugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte nicht mehr an den Händen kleben und gut formbar sein.

Für die Paste die geschälten Mungobohnen in eine Pfanne geben, dann so viel Wasser zugeben, dass die Mungobohnen gut mit Wasser bedeckt sind. Das ganze bei grosser Hitze aufkochen, bis das Wasser fast ganz verdampft ist. Danach Pfanne zudecken und nochmals ca. 10min. kochen. Die Bohnen sollten dann weich sein. Während der Kochzeit die Mungobohnen nicht mehr umrühren.

Erst jetzt die Bohnen gut verrühren, damit eine einzige Masse entsteht. Den Zucker beigeben und bei kleiner Hitze ständig rühren, bis der Zucker vergangen ist und eine feine Masse entsteht.

Die Paste abkühlen lasse und daraus ca. 10 Kugeln formen. Den Teig zu 10 Kreisen formen, etwas flach drücken, die Bohnenpaste hineinlegen und mit dem Teig vollständig um hüllen. 

Die fertigen Kugeln im Sesam drehen und diesen gut andrücken. 

Die Kugeln nun im Öl bei mittlerer Hitze frittieren. Am besten genug Öl beigeben, damit die Kugeln darin schwimmen können. Die Kugeln goldgelb und knusprig frittieren.


Hier gibt es noch ein Video dazu:






Kommentare:

  1. oh toll! und die sehen perfekt rund aus, wie gemalt!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, hört sich nach ner Menge Arbeit an. Asiatisch 'gebacken' hab ich noch nie - wär aber vielleicht mal einen Versuch wert :)

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Sesambällchen und habe schon immer ein Rezept gesucht. Vielen, vielen Dank. Das werde ich bestimmt ausprobieren.
    Viele Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen